Es gibt durchaus hin und wieder den Fall, dass man einzelne Inhalte in WordPress wie z.B. Seiten oder Beiträge exportieren und in einer anderen WordPress Installation importieren möchte. Deshalb erfährst du in diesem Artikel wie du ganz einfach mit WordPress Hausmitteln Seiten und Beiträge exportieren kannst.

WordPress Inhalte, Seiten und Beiträge exportieren – so geht’s

  1. Logge dich in deinen WordPress Adminbereich ein.
  2. Gehe links auf Werkzeuge -> Daten exportieren.
  3. Nun kannst du auswählen welche Inhalte (Seiten, Beiträge, etc.) zu exportieren möchtest. Alternativ kannst du natürlich auch einfach alle Inhalte exportieren.
  4. Wenn du deine Auswahl getroffen hast klicke auf den Button „Export-Datei herunterladen“ und lade die XML-Datei herunter.

WordPress Inhalte, Seiten und Beiträge importieren

Natürlich bringt ein Export ohne Import nicht all zu viel, daher nachfolgend die Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du Inhalte wieder in WordPress importieren kannst.

  1. Klicke links auf Werkzeuge -> Daten importieren.
  2. Hier findest du nun verschiedene Importer die du bei Bedarf installieren kannst. Da wir aber zuvor unsere Inhalte lediglich aus WordPress exportiert haben, müssen wir auch nur den WordPress Importer benutzen (ganz unten). 
Falls der WordPress Importer noch nicht installiert ist, musst du auf „Jetzt installieren“ klicken.
    WordPress Importer installieren
  3. Klicke nun beim WordPress Importer auf „Importer ausführen“.
    WordPress Importer ausführen
  4. Hier musst du nun die zuvor exportierte XML-Datei hochladen, in dem du auf „Durchsuchen…“ klickst und die XML-Datei auswählst.
    WordPress Importer XML Datei hochladen
  5. Klicke auf „Datei hochladen und importieren“, um zum nächsten Schritt zu gelangen.
  6. Hier musst du auswählen welchem Autor, also Benutzer, die neuen importierten Inhalte, also z.B. Seiten und Beiträge zugewiesen werden sollen. Außerdem solltest du noch die Checkbox „Dateianhänge herunterladen und importieren“ anhaken.
    WordPress Inhalte Seite und Beiträge importieren
  7. Mit Klick auf den „Senden“ Button startet der Import und importiert nun hoffentlich alle deine WordPress Seiten und Beiträge erfolgreich.