Was ist Traffic?

Traffic (auf deutsch „Verkehr“) hat je nach Kontext eine etwas andere Bedeutung. Meistens ist damit die Menge an Besuchern einer Website, also das Besucheraufkommen, gemeint. Dies ist auch die Bedeutung mit der wir uns im folgenden widmen.
In anderen Kontexten kann damit auch generell der Datenverkehr (Menge an übertragenen Daten) im Internet zwischen beliebigen Servern gemeint sein, z.B. beim Versenden einer E-Mail, streamen eines Films oder downloaden einer Datei. Bei Smartphones bzw. deren Mobilfunk-Tarifen ist damit das verbrauchte Datenvolumen gemeint.

Im Gegensatz zum Vekehrstraffic sind Webmaster bzw. Websitebetreiber bestrebt den Traffic zu maximieren und so möglichst viele Websitebesucher zu haben.

Vorteile von hohem Traffic

  • mehr „brand awareness“ / Bekanntheitsgrad
  • mehr Verkäufe bzw. potentielle Käufer
  • mehr Einnahmen durch Werbeanzeigen oder Verkäufe durch Affiliate Links
  • (bessere Clickraten in den SERPs = bessere Nutzersignale = bessere Rankings bei Google & Co.)

Von wo können die Besucher herkommen / Traffic-Arten?

organischer Traffic / SEO

Damit sind die Besucher gemeint die durch Suchmaschinen auf die Website aufmerksam werden und durch Klick auf das Suchergebnis auf der Website landen. Um hier für möglichst viele Suchbegriffe und möglichst weit oben in den Suchergebnissen aufzutauchen betreiben die Websitebetreiber Suchmaschinenoptimierung (SEO).

paid Traffic

Um eine kurzzeitige und nicht nachhaltige Steigerung der Besucherzahlen zu erzielen, können Werbeanzeigen geschaltet werden. Hierfür gibt es verschiedene Plattformen auf denen die Werbeanzeigen (Ads) geschalten bzw. ausgespielt werden können, wie z.B. Google Ads, Facebook, Instagram, etc. Dadurch „erkauft“ man sich kurzfristige Sichtbarkeit und Besucher.

referral Traffic

Referral Traffic entsteht wenn andere Websites auf deine Website verlinken (Backlink) und Besucher diesen Link anklicken und auf deiner Website landen. Gleiches gilt für Besucher die von geteilten Inhalte in den sozialen Netzwerken auf deine Website gelangen.

direct Traffic

Wie der Name „direct Traffic“ schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um Besucher die deine Domain bzw. URL direkt in der URL-Leiste ihres Browser eingeben oder deine Website als Lesezeichen gespeichert haben. Sie kennen also meistens deine Website bereits und sind wiederkehrende Benutzer die ohne „Umwege“ auf deine Website gelangen.

Bot-Traffic

Diese Traffic-Art ist von den anderen Arten abzugrenzen, da es sich hierbei nicht um menschliche Besucher handelt, sondern um automatisierte Bots / Crawler, welche deine Website besuchen. Beispielsweise ist dies der Fall wenn die Suchmaschinen-Bots deine Website crawlen.
Übrigens kommt 51,8% des gesamten Traffics von Bots/Crawlern.