Was sind sprechende URLs?

Sprechende URLs sind leicht lesbare URLs, ohne kryptische Zeichen. Die URL enthält also nur „richtige“ Wörter, mit denen man ohne Kontext darauf schließen kann worum es auf der Seite dieser URL geht. Außerdem zeichnet sprechende URLs auch, dass sie nicht sehr lang sind, sondern eher kurz sein sollten.

Beispiele für sprechende URLs

Hier also ein paar Beispiele für URLs die man als sprechend bezeichnen würde:

  • https://www.sven-hoerig.de/ratgeber/wordpress-startseite-festlegen/
  • https://www.zalando.de/herrenschuhe-sneaker/
  • http://www.gfl.info/gfl-spielplan/

Hier lässt sich sofort erahnen um was es bei diesen Seiten geht, stimmt’s?
Deshalb hier mal noch ein paar Beispiele welches keine sprechende URLs sind:

  • https://www.sven-hoerig.de/?p=123
  • https://www.sven-hoerig.de/article/id/423
  • http://www.football-aktuell.de/cgi-bin/schedule.pl?rubrik=5010

Tipps

  • Begriffe sollten Bezug zu den Inhalt der Seite haben
  • verwende die Keywords oder „richtige“ Wörter und keine kryptischen Zeichen(kombinationen)
  • nutze Bindestriche anstatt Unterstriche
  • halte die URLs möglichst kurz

Vorteile von sprechenden URLs

  • Dem Nutzer ist sofort klar worum es auf der Seite der URL geht.
  • nutzerfreundlich
  • wirkt einladender zu klicken, dadurch höhere Klickrate
  • hoher Wiedererkennungswert
  • Keywords sind der URL untergebracht -> wichtig für SEO

Nachteile von sprechenden URLs

Es gibt eigentlich keinen Grund sprechende URLs nicht zu verwenden. Da es aber jede URL nur einmal geben kann / darf, muss man vor allem bei großen Seiten beachten, dass es hier keine Überschneidungen gibt.