Was sind expired Domains?

Bei einer expired Domain (deutsch: „abgelaufene Domain“) handelt es sich um eine Domain deren Vertragslaufzeit abgelaufen, gekündigt oder nicht verlängert wurde. Die Domain ist also wieder frei und kann theoretisch von jedem registriert werden.

Bedeutung von expired Domain für die Suchmaschinenoptimierung

Die Vorteile

Es ist allgemein bekannt, dass die Backlinks eine wichtige Rolle beim Thema SEO spielen. Aufgrund der Historie der expired Domain, kann es unter Umständen sein, dass diese Domains eine beachtliche Anzahl an (hochwertigen) Backlinks angesammelt hat.
Doch nicht nur die angesammelten Backlinks sind dabei interessant, sondern auch der generelle „trust“ den sich diese Domain bei Google & co. im Laufe der Zeit erarbeitet hat.

Wenn die expired Domain also ein gutes Backlinkprofil und „trust“ hat, wird sie bei SEOs sehr beliebt sein, denn dann kann man nämlich diese expired Domain registrieren und sie komplett auf seine eigene „richtige“ Domain weiterleiten. Auf diese Weise wird also versucht mit der expired Domain der eigenen Domain einen „Boost“ (im Ranking) zu geben.

Die Nachteile

So schön und einfach die, unter „die Vorteile“ beschriebene, Vorgehensweise auch klingt, hat sie aber einen großen und gefährlichen Nachteil. Die Suchmaschinen-Algorithmen werden in der Regel schlauer als dümmer und daher immer besser solche Linkstrukturen zu erkennen. Wenn also solche Vorgehensweisen erkannt werden können diese zu Abstrafungen bis hin zu kompletter deindexierung der Website führen.
Die systematische Verwendung von expired Domains, um sie auf die eigene Domain weiterzuleiten, gehört also zum Black-Hat-SEO und sollte für nachhaltige und langfristige Suchmaschinenoptimierung vermieden werden!