WordPress Wartungsmodus (nach Update) deaktivieren - Was tun wenn WordPress im Wartungsmodus festhängt?

Hat sich deine WordPress Website nach einem Update in den Wartungsmodus versetzt und hängt nun dort fest? Dann zeigt deine Website vermutlich nur noch folgende Meldung.

„Wegen Wartungsarbeiten ist diese Website kurzzeitig nicht verfügbar. Schau in einer Minute nochmal vorbei.“

oder in Englisch

„Briefly unavailable for scheduled maintenance. Check back in a minute.“

Doch keine Panik, der WordPress Wartungsmodus lässt sich schnell und einfach beenden.

Wie kann ich den WordPress Wartungsmodus beenden?

Du kannst den Wartungsmodus ganz einfach mit diesen Schritten beenden:

  1. verbinde dich per FTP auf deinen Webserver
  2. navigiere in das WordPress-Verzeichnis
  3. dort befindet sich eine Datei mit dem Namen „.maintenance“. Lösche diese Datei

Nun sollte der Wartungsmodus abgeschaltet und deine Website wieder normal erreichbar sein.

Der Wartungsmodus ist jetzt beendet – was mache ich nun?

Wenn du den Wartungsmodus erfolgreich deaktiviert hast, kannst du versuchen das Update erneut durchzuführen. Denke daran die Seite während des Updates nicht zu schließen!
Sollte das Update nun erfolgreich durchgelaufen und auch der Wartungsmodus ordnungsgemäß automatisch beendet worden sein, ist das Thema erledigt.
Falls die Website nach dem Update wieder im Wartungsmodus festhängt, musst du eventuell auf Fehlersuche gehen.

Fehlerursachen – Warum beendet sich der Wartungsmodus nicht automatisch?

Wenn man bei WordPress ein Update der Plugins oder Themes durchführt, schaltet WordPress normalerweise völlig automatisch den Wartungsmodus ein und aus. Dabei legt WordPress die .maintenance Datei mit dem Inhalt

<?php $upgrading = time(); ?>

an. Manchmal kann es passieren, dass WordPress dann im Anschluss des Updates die .maintenance-Datei nicht wieder löscht. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Am häufigsten ist es einer der folgenden Gründe:

  • Du hast die Seite während dem Update geschlossen
  • Ladevorgang dauert zu lange
  • Fehlerhafte Dateien im Plugin, Theme, etc.